Schmetterling

über mich

 

 

Als junges Mädchen habe ich eine lange, schwere Magersucht durchlebt und bin mit einem Gewicht von 24 kg fast unsichtbar gewesen. Mit viel Eigenarbeit und psychologischer Hilfe, sowie meinem unbändigen Willen es zu schaffen, habe ich diese schwere Zeit überlebt. Danach kamen weitere Schicksalsschläge: Trennungen, Krankheiten, Fehlgeburten, Totgeburten, Verluste...

Während meiner Tätigkeit als medizinische Assistentin bemerkte ich recht bald, dass es mir zu unpersönlich war, die Patienten einfach nur mit dem Nötigsten zu versorgen. Auch mir selbst ist es häufig so ergangen dass, sobald ich in einer Therapie endlich "aufgetaut" war und der Ursache meiner Ängste und Probleme an die Oberfläche kamen, die vom Therapeuten eingeplante Zeit schon verstrichen war; so dass ich mich am Ende völlig allein gelassen fühlte. In diesem Moment erkannte ich meine wahre Berufung und fasste den Entschluss, eine Ausbildung zur Therapeutin zu machen. Ich wollte mich mit meiner Arbeit ganz den Menschen widmen die meine Hilfe benötigen um so meiner Berufung zu folgen.

Die Ausbildung zur Gesundheits-, Ernährungs- und Lebensberaterin gab mir zunächst die Möglichkeit Menschen mit Essstörungen zu helfen. Durch die Ernährungsberatung fand ich heraus, dass wenn man sich selbst beobachtet und sich auf die eigene Person konzentriert, nach seinem persönlichen Empfinden zu essen vermag ohne jegliche negativen Auswirkungen. Die Erfahrungen die ich durch meine Anorexie-Erkrankung (Magersucht) machen durfte, geben mir die Möglichkeit mich in die Lage eines Menschen zu versetzen, der das gleiche Schicksal durchlebt um ihm größtmögliche Hilfe zukommen zu lassen. Eines Tages bat mich der Rundfunk um ein Interview in dem ich berichten durfte, wie ich meine Anorexie überwunden habe.

 

Nach der Ausbildung zur Reiki-Meisterin eröffnete ich 2006 meine Praxis im Raum Lüneburg. Im Laufe der Jahre meiner Tätigkeit habe ich sehr vielen Menschen helfen können.

 

Von meiner Großmutter habe ich wohl die Feinfühligkeit und Fähigkeit geerbt Dinge wahrzunehmen, die über das "normale" Maß hinausgehen. Mit der Zeit entwickelte ich ein immer stärkeres Gefühl, mit meiner Liebe und meinen Händen etwas Einzigartiges bewirken zu können. Ich war Helferin in der Not und ließ Menschen nicht alleine. Daraufhin wollte ich das Handauflegen und Besprechen der Störungen im Körper erlernen oder verfestigen und wurde 2006 Reikimeisterin.

 

Durch den Verlust meiner Mutter und meiner Schwägerin lernte ich, durch Anbindung an das höhere Selbst, besser mit diesem massiven Schmerz umzugehen und ihn auszuhalten. Ich lernte auch, komplett anders zu denken. In weiteren Seminaren wurde ich zur Trauerberaterin ausgebildet. Dadurch kann ich Menschen, die dasselbe Schicksal oft nicht mehr zu ertragen wissen, mit viel Zeit und Liebe unterstützen. Auch Bestattungsinstitute empfehlen meine Praxis ihren trauernden Kunden.

 

Seit 2013 bin ich in eigener Praxis in Bad Bevensen tätig. Durch eigenes Schicksal kann ich mich tief in die
Gefühle anderer Menschen hineinversetzen und sie dort abholen, wo sie gerade stehen.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Ihre Ramona Horstmann-Hooke

 

 

 

Ausbildung:

1982 zur medizinischen Assistentin

danach arbeitete ich u.a. im LVA-Krankenhaus Großhansdorf bei Hamburg,
im Klinikum Limburg an der Lahn und im Städtischen Klinikum Mönchengladbach

1988 - 2013 Psychologie und Coaching

2000 Ernährungs- Gesundheits- und Lebensberatung (in Bayern u. Österreich

bei den Ernährungswissenschaftlern Frau Dr. Metz und Christian Wilhelm Echter)

2003 Reiki Grad I, II, und III

2006 Reiki-Meisterin